Aktuelles - Geisteswissenschaften

Erfolgreiches "Planspiel Börse"

16.02.2018 15:19 von K. Krol-Gebauer

Im diesjährigen Planspiel Börse der Sparkasse Spree-Neiße gehören zwei Teams des Max-Steenbeck-Gymnasiums zu den
Siegern und wurden am 01.02.2018 im Lobedan-Haus der Sparkasse durch den Vorstand geehrt.
Das Team 'The Money Monkeys' der Klasse 8/3 mit Jannik Galts (Spielleiter), Henryk Berndt, Eric Gärtner und Max Sternberg erreichte den zweiten Platz.
Den dritten Platz belegten die 'Wölfe der Wandstraße' mit Fiete Nörenberg (Spielgruppenleiter) Jeremy Bieling, Moritz Böschow und Jonas Duringaus aus der Jahrgangsstufe 11.
Im Planspiel Börse 2017 gelang es beiden Teams unserer Schule, ihren Depotwert von fiktiv 50 000,00€ durch Marktanalyse und geschickten Kauf und Verkauf von Aktien im Zeitraum vom 06.10.2017 bis 13.12.2017 kontinuierlich zu erhöhen.

 

2. Platz                                                    3. Platz

 

 

Aids-Gala im Blechen Carré

19.11.2017 19:49 von C. Wichmann

Am 18.11. hat der Steenbeck-Pop-Chor unsere Schule bei der Aids-Gala im Blechen Carré repräsentiert und gleichzeitig die Spendensammlung für einen guten Zweck unterstützt. 

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen, es war wirklich ein gelungener Auftritt ;-)

Träumen ohne Grenzen

04.10.2017 15:46 von C. Wichmann

Max-Steenbeck-Gymnasium

Am Freitag, dem 29.09.2017, nahmen wir (16 Schüler*innen und Felix Theuner) am Workshop zum 11. Deutsch-Polnischen Jugendfestival unter dem Motto "Träumen ohne Grenzen" teil. Wir eröffneten das internationale Treffen mit zwei Songs aus unserem Repertoire und arbeiteten im Anschluss, gemeinsam mit den polnischen Teilnehmern, an "Imagine" von John Lennon. Auch die Präsentation am Abend war ein voller Erfolg und der große, aus 32 jungen Menschen bestehende, Chor bildete den krönenden Abschluss einer schönen Jugendbegegnung. 

Wir freuen uns schon auf weitere gemeinsame Projekte gemeinsam mit dem Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V.!!! ;-)

Das Festival wurde vom Deutsch-Polnischen Verein Cottbus e.V. organisiert und wird zu 85% von der Euroregion Spree-Neiße-Bober und zu 15% von der Stadt Cottbus finanziert. 

Projekt überLAGERt

09.09.2017 08:22 von U. Bauch

Max-Steenbeck-Gymnasium

 

Am Samstag, 9. September 2017 besuchten vier Schülerinnen der 10. Klasse gemeinsam mit Frau Kaps-Brettschneider im Rahmen des Projektes überLAGERt eine Gedenkveranstaltung in Jamlitz. Diese fand auf dem Jamlitzer Waldfriedhof zum Gedenken der Häftlinge des Sowjetischen Speziallagers Nr. 6 Jamlitz 1945–1947 statt. Die Schülerinnen konnten auf der Veranstaltung ihr Projekt zum KZ-Außenlager  Lieberose / Jamlitz vorstellen und Eindrücke ihres Interviews mit Jakob Richter, ein Überlebender des KZ-Außenlagers teilen.

                                                                                                                                                                         ( Lätizia Bresler, Klasse 10/3)