28. Landesolympiade Physik 2018: 10 Starter - 9 Preise

10.06.2018 20:23 von Dr. T. Skorubski

Ein Landessieg, zwei Sonderpreise, ein 2. Preis, drei 3. Preise und drei Anerkennungen

Max-Steenbeck-Gymnasium

Tamino Lembcke, Niklas Queißert und Carlos Schulze (Klasse 7), Anton Haas und Lennart Müller (Klasse 9), Leonie Huber, Lara Kanzog und Georg Schubert (Klasse 10), Tobias Böhm (Klasse 11) und Tim Pokart (Klasse 12) vertraten äußerst erfolgreich das MSG beim Finale der 28. Brandenburgischen Landesolympiade Physik 2018.

MSG bei der 28. LOPhysik

Tamino, Carlos und Georg erhielten eine Anerkennung (4. Platz), Leonie, Lara und Tobias errangen eine Bronzemedaille. Ein 2. Platz für Anton und der überragende Landessieg für Tim mit den zusätzlichen Sonderpreisen für die beste experimentelle Arbeit aller Teilnehmer und dem Sonderpreis des MBJS für die erfolgreichste Teilnahme an PH-Wettbewerben in den letzten Jahren krönen das hervorragende Abschneiden unserer Teilnehmer. Herzliche Glückwünsche!

Tim beim ExperimentTim bei der Siegerehrung

Tim Pokart (Klasse 12) bei der 2. Klausur mit der Aufgabe: Bestimmen Sie experimentell die magnetische Permeabilität des Eisens eines Dauermagneten! Tim erreicht 20 von 20 Bewertungseinheiten und erhält den Sonderpreis für die beste experimentelle Klausur.

Zurück